Gewinnsteuern

Kapitalgewinne, Gewinne einer Niederlassung eines Unternehmens und Dividenden, welche nach Hong Kong gebracht oder in Hong Kong erwirtschaftet werden, werden nicht besteuert. Außerdem gibt es keine Mehrwertsteuer in Hong Kong. Lediglich auf die Übertragung von Aktien, Pachtverhältnisse und den Kauf und Verkauf von Grundstücken wird Grunderwerbssteuer erhoben. Kredite und Ausgaben für die eigene Aus- und Weiterbildung werden ebenfalls nicht besteuert.

Wenn sie aber in Hong Kong eine tatsächliche Betriebstätte, also z.B. ein Büro (das Registered Office reicht nicht aus) hat, kann sie von den dortigen niedrigen Steuern in Höhe von 16,5% profitieren bzw. unterliegt überhaupt keiner Besteuerung, wenn die Gewinne außerhalb erwirtschaftet werden. Der Jahresabschluss ist spätestens 9 Monate nach Ende des Geschäftsjahres beim Handelsregister und an die Steuerbehörde (Inland Revenue Department) einzureichen.

Arbeitgeber sind verpflichtet, alle Gehaltszahlungen an Voll- und Teilzeitangestellte sowie an Freiberufler bei den zuständigen Finanzbehörden zu melden.

Talk to us - We are your partner in Hong Kong

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf